Elektro Smog: - sofort vitalisiert!


Kopfschmerzen und heisse Ohren! Wissen Sie, dass Ihr Handy wie eine Microwelle an Ihrem Ohr wirkt?



Elektro Smog und wie Sie sich damit vitalisieren können!

Vitalisieren Sie sich jetzt und bestellen Sie Ihren persönlichen E-Chip für Ihr Handy!

order now
arrow

Elektro-Smog kann schädlich sein!

 

 Heisse Ohren, Kopfschmerzen und Müdigkeit sind Anzeichen die Menschen spüren, wenn Sie länger mit dem Handy am Ohr telefonieren.

Warum ist das so?

Weil Ihr Handy mit der gleichen Frequenz wie ein Microwellen Herd arbeitet.  Ein Microwellen Herd ist speziell dafür ausgelegt Nahrungsmittel zu erwärmen (zB. Fleisch)

Genau gleich erwärmen sich Ihre Ohren und Ihr Kopf, wenn Sie länger mit dem Handy am Ohr telefonieren!

Wissenschaftlich sind die Auswirkungen von elektromagnetischen Streufeldern auf den Menschen hinlänglich bewiesenOb bei Handy, Computer Bildschirmen, WLAN, Lampen, Steckdosen, Laptops oder im Auto.

Viele dieser Quellen strahlen tag täglich 24h auf Ihren Körper ein, sogar wenn Sie schlafen.

J. Kirschvink vom California Institute of Technology (Caltech) in Pasadena hat ausfindig gemacht, dass der Mensch einen nachweislich und messbaren physischen Empfänger für Elektrosmog auf der Basis von Magnetitkristallen besitzt!

Rund 5 Millionen Magnetit-Kristalle pro 1 Gramm Gehirnzellen befinden sich im Kopf.

Die Sensibilität des Menschen ist gegeben, die schädliche Einwirkung von Elektrosmog hinlänglich bewiesen!

Wir können diese Strahlung nicht sehen, unsere Körperzellen hingegen beginnen auf das täglich andauernde Bombardement zu reagieren. Sie können auch nur schwer davor flüchten, ausser Sie wohnen in einem Faradayschen Käfig.

Ob sie es wollen oder nicht Elektro-Smog betrifft jeden von uns tag täglich 24h und in immer stärkeren Intensitäten aufgrund der höheren Anzahl an elektrisch betrieben Geräten.

Sehen Sie dazu auch die beiden Videos von Prof. Dr. Konstantin Meyl und Dr. George L. Carlo beides Experten für Mobilfunktechnik


arrow

Vitalisieren Sie sich jetzt und bestellen Sie Ihren persönlichen E-Chip für Ihr Handy!

order now

Was können Sie gegen Handy Strahlung tun?

 

Abhilfe kann bei Elektro-Smog die Bioresonanz schaffen

Dabei wird Elektromagnetismus der auf die Körperzelle wirkt optimiert und dem Anwender eine Zell-Energie-Aufladung zugeführt.

Die positiven Wirkungen der Bioresonanz sind aus der Heilkunde bekannt und wissenschaftlich gut ergründet.

Wissenschaftlern aus der Schweiz, in Zusammenarbeit mit drei Universitäten (Omsk-Russland, Steinbeis-Berlin, St. Elisabeth-Bratislava) ist es gelungen, ein Magnetit Mineralien Gemisch zu entwickeln und dieses in einen Chip einzuarbeiten, welcher das Problem der schädlichen Elektromagnetismus Streufelder korrigiert.

Der E-Chip wird durch Impulse aus einer eigens dafür entwickelten Bioresonanz- Bestrahlungs-Technik programmiert bzw. aufgeladen. Durch den E-Chip wird Elektro-Smog als Träger für eine „gesunde“ Frequenz genutzt.

Wie funktioniert der E-Chip?

 

Der Mensch funktioniert vereinfacht gesagt mittels Magnetfelder (Schwingungen).

Demgegenüber sind elektromagnetische Schwingungen aus Geräten, Störfelder innerhalb der biologischen Schwingungen des Menschen.

Diese störenden elektromagnetischen Schwingungen gilt es so gut wie möglich zu neutralisieren, so dass sie dem Menschen keinen Schaden zufügen.

Genau das bewirkt der E-Chip!

Der E-Chip ist ein hochkomplexes Instrument.

Durch seine Bauart (Mikro-Pyramidenstrukturen) und Inhaltsstoffen (fein gemahlene unterschiedliche Mineralkristalle sowie aufladbare Magnetit Kristalle) wirkt der E-Chip als „Magnetfeldspiegel“ um den Menschen vor Schaden zu bewahren.

In den Zellen des Menschen sind alle Informationen gespeichert um gesund zu werden, zu sein und zu bleiben.

Der E-Chip spiegelt die auftreffenden Informationen (Frequenzen) aus dem Magnetfeld des Menschen (Biophotonen) um das 6-8 fache verstärkt zurück zum Körper.

Durch die „Antwort aus dem erzeugten Feldspiegel“ erhalten die Zellen die Informationen, um sich selbst zu regulieren und so die Gesundheit zu stärken.

Elektrische Geräte mit Elektro-Magnetwellen Abstrahlung verstärken den E-Chip, indem die ausgestrahlten Skalarwellen genutzt werden.

Es entsteht ein gesundheitsförderndes Bioresonanzfeld durch eine konstruktive Interferenz (Überlagerung)

Der Eigenfeld Spiegel Effekt kann für den Menschen sehr nutzbringend eingesetzt werden.

Der Elektro-Smog von Geräten ist zwar noch vorhanden, wird aber gleich als Träger für das vitalisierende Resonanzfeld  des Menschen genutzt und somit in eine positive, gesunde Form gebracht.

Diese Möglichkeit wird durch die Programmierung jedes einzelnen Chips auf die im Chip enthaltenen Magnetit- Kristalle erzielt.

Diese Funktion ist weltweit wohl einzigartig.

Erfahrungen haben gezeigt, dass das Handy –als einer der –sprichwörtlich „naheliegensten“ Elektro-Smog Quellen- als Träger des E-Chips hervorragend geeignet ist und der Elektro-Smog des Handy Streufeldes als Träger direkt genutzt, und für den Menschen vitalisierend gewandelt werden kann.

Aber auch andere, auf Dauer auf den menschlichen Organismus strahlende Elektro-Smog produzierende Geräte wie

Bildschirme, Fernseher, Funktelefone, Lampen, Steckdosen, Innenraum von Autos und viele mehr, eignen sich, um mit dem E-Chip ein aktives vitalisierendes Bioresonanzfeld für den Menschen aufzubauen.

 


arrow

Vitalisieren Sie sich jetzt und bestellen Sie Ihren persönlichen E-Chip für Ihr Handy!

order now

Nachweis und Messung der Wirkung des E-Chips

 

Der beste Nachweis für die Wirksamkeit der E-Chips sind direkte Messungen am menschlichen Körper.

Dabei werden Ausgangsmessungen nach vielen Faktoren gemacht (Herzraten Variabilität, Bioresonanz).

Diese Basis wird später mit einer zweiten Messung verglichen.

Zwischen den Messungen wird zwischen 30min und einer Stunde Wirkzeit des E-Chips eingeplant.

Dabei wird auf das Handy des Probanden nach der ersten Messung ein E-Chip aufgelegt.

Nun soll er das Handy für die Wirkzeit am Körper tragen.

Der Unterschied ist frappant. Hier ein typisches Beispiel

 

Diese Aufnahme zeigt mit 39% Gesundheitsfaktor den körperlichen Zustand vor der E-Chip Anwendung, rechts mit 68% Gesundheitsfaktor den Zustand mit dem E-Chip

Spline-Karte zeigt die elektrische Aktivität des Gehirns auf.

Links ohne E-Chip, rechts mit E-Chip.

Die energetische Pyramide zeigt die Energiereserve, sowie das energetische Gleichgewicht.

Links ohne E-Chip, rechts mit E-Chip

Gerontologische Kurve zeigt als „biologisches Alter“

vor der Anwendung 49 Jahre an.

Nach der 15min. Anwendung von E-Chip 40 Jahre

=> Verjüngungseffekt!

Die Datenerhebung wird unter Aufsicht von zwei Hochschuleinrichtungen und ihrer Gesundheits-Zentren gemacht.

Zudem messen und verifizieren über hundert Beratungsfachleute laufend und bauen so den Informationsschatz permanent weiter aus.

Im Rahmen der Qualitätssicherung, Aufsicht und weiterführenden Fragestellungen sind folgende Hochschuleinrichtungen involviert:

Uni1         Uni2

Emoto Wasserkristall - Untersuchung

 

Durch das Labor Emoto (Hado-Life) wurde eine Energiemessung vom E-Chip zusammen mit einem Handy durchgeführt.

 

Dabei wurde ein neutrales Wasser in einem Glas für eine Stunde direkt auf das Handy gestellt.

 

Das Resultat nach einer Stunde ist absolut verblüffend und zeigt auf, welch wunderbare Frequenzveränderung der E-Chip mit dem Elektro-Smog macht!

 


arrow

Vitalisieren Sie sich jetzt und bestellen Sie Ihren persönlichen E-Chip für Ihr Handy!

order now

Wie wende ich den E-Chip an?

 

 Ziehen Sie die Folie auf der Rückseite des E-Chip ab und kleben Sie den E-Chip auf das ausgewählte elektrische Gerät.
Nach 24 Stunden ist der Kleber getrocknet und hält fest.

Der Kleber ist ausschliesslich ein Hilfsmittel.
Wenn Sie wollen können Sie den Kleber auch entfernen und durch eine andere Befestigung ersetzen oder den Chip gar in der Verpackung wirken lassen.

 

Grundsatz: Jedes Aussende-Gerät von Elektrosmog, welche täglich über längere Zeit auf den Körper einwirkt, sollte vitalisiert werden!

Ein Chip am Körper nützt überhaupt nichts!

Es wird kein Schutz aufgebaut, sondern das ausstrahlende Gerät wird zu einer Art vitalisierendes Bioresonanzgerät gewandelt.

Der E-Chip ist ausschliesslich für den Nutzen am Elektro-, bzw. Elektronikgerät konzipiert.

Der E-Chip sollte vor grosser Hitze geschützt werden (über 50 Grad Celsius).
Der E-Chip ist abwaschbar.

 

Handy

Kleben Sie den E-Chip rückseitig, in die Mitte des Handy’s.

Funktelefon

Da das Funktelefon wie das Handy direkt am Körper (Kopf, Ohr) angelegt wird, ist der Chip, egal wo er am Gerät geklebt wird, sowieso richtig platziert.

Ideal ist die Vorderseite (zum Ohr hin).
Bei Kabel-Tischgeräten Chip am Tischgerät (nicht am Hörer) anbringen

WLAN Router

Direkt auf die Front oder oben auf den WLAN Router

 

Tablet PC

Wenn genügend Platz vorhanden ist am unteren Rand des Bildschirms. Wenn zu wenig Platz ist rückseitig, in der Mitte des Tablet

 

Laptop

Untere Leiste rechts oder links vom Bildschirm (Nähe Stromstecker).

Am Besten direkt am unteren Rand des Bildschirms (sofern möglich, Platz), sonst auf dem Gerät direkt

PC

Möglichst nahe der Stromeinspeisung (Netzteil).

Also meistens nicht vorne am PC, sondern häufig auf der Rückseite unten (wo das Stromkabel eingesteckt wird)

Bildschirm

Am Bildschirm vorne unten in der Mitte sichtbar am Rand

Drucker

Möglichst in der Nähe des Netzteils (Stromspeisung), möglichst in Strahlrichtung zum Arbeits-/Sitzplatz neben dem Drucker

Fernseher -TV

Auf der Frontseite des Fernsehers in Strahlrichtung zu den Zuschauern. In der Regel unter dem Bildrand.

Am besten allerdings zwei Chips diagonal (rechte obere/linke untere Ecke (oder umgekehrt))

Steckdosen

Jeweils 1 E-Chip direkt auf die Steckdose.

Der Strom fliesst übrigens auch, wenn nichts eingesteckt ist und kein Verbraucher an ist (Elektro Feldspannung)!

Radiowecker

(ganz wichtig im Schlafzimmer) In Blickrichtung auf den Wecker kleben.

Küchengeräte

Bei allen auf Dauer mit Strom gespeisten Geräte oder solche, welche längere Zeit (15min. und mehr) beim Kochen laufen.

Direkt auf’s Gerät, wo am Gerät ist nicht entscheidend.

Auto

Für eine Vitalisierung des Fahrzeug-Innenraumes benötigt ein normales Fahrzeug 8 E-Chips.

  • 2 hinten auf der Ablage bei den Lautsprechern
  • 2 vordere Seitentüren bei den Lautsprechern
  • 1 auf der Mittelkonsole, da wo am meisten Elektronik eingebaut ist
  • 2 auf dem Armaturenbrett in Strahlrichtung zum Fahrer/Beifahrer
  • 1 auf die Autobatterie (mitten drauf – egal wo die Batterie im Fahrzeug ist)

Entscheidend sind die zwei vorne auf dem Armaturenbrett sowie auf der Mittelkonsole.

Fahrzeuge mit viel Elektronik im Sitz (Verstellung, Heizung, Massage etc.) sollten zusätzlich
einen Chip unter dem Sitz montieren


arrow

Vitalisieren Sie sich jetzt und bestellen Sie Ihren persönlichen E-Chip für Ihr Handy!

order now


Fragen und Antworten zum E-Chip


 

  • q-iconWie kann der E-Chip die Frequenz des Handy’s beeinflussen? Dann würde es ja gar nicht mehr funktionieren!!

    Der E-Chip nimmt keinen Einfluss auf die Arbeitsfrequenzen des Handy’s.

    Die Effekte, welche der E-Chip erzielt, basieren auf den sog. Skalarwellen, welche immer zu einer elektromagnetischen Welle erzeugt werden. Die Theorie der Skalarwellen zeigen Modelle auf, die bis hinein in die DNA und die Steuerung des Gesunden im Menschen wirken.
    Somit ist die Wirkung des e-Chip auf die Gesundheit sowohl im theoretischen Modell, als auch im Ergebnis gut aufzuzeigen.

    Wenn man mit Messverfahren für elektromagnetische Wellen misst, ist man auf dem Holzweg.

     

  • q-iconWeshalb wird das Ohr, bzw. der halbe Kopf warm, wenn wir mit dem Handy telefonieren?

    Handys und Mikrowellenherde arbeiten mit denselben Feld-stärken (2,45 GHz).

    Unsere biologischen Steuermechanismen arbeiten in genau derselben Bandbreite… Wenn man sich vorstellt, wozu der Mikrowellenofen gebaut wurde – nämlich um Lebensmittel (zB. Fleisch) zu er-wärmen oder kochen…

     

  • q-iconWie merke ich, dass der E-Chip wirkt?

    Sowohl die Erklärungsmodelle, als auch die Rückmeldungen von Nutzern zeigen hier besondere Effekte.

    Gut zu sehen ist die Wirksamkeit auch auf Grund der tausenden von Ausmessungen mit HRV und Bioresonanz.

    Hier ausgewählte Beispiele:

    • Verbesserung der Wahrnehmung und Konzentrationsfähigkeit;
    • bessere/schnellere Wundheilung,
    • Steigerung und Optimierung der Leistungsfähigkeit;
    • Verbesserung der Schlafqualität

     

     

  • q-iconWie lange funktioniert der E-Chip?

    Nach 3 Jahren beginnt die Wirksamkeit langsam nachzulassen.

    Allerdings ist die Funktionalität nach 30 Jahren immer noch bei 70%.

  • q-iconSchirmt die Hülle oder das Cover des Gerätes die Wirkungsweise ab?

    Nein,

    die Wirkung bleibt exakt genau gleich stark

  • q-iconWie unterscheidet sich dieser Chip zu herkömmlichen, klassischen Esoterik-Chips auf dem Markt?

    Die handelsüblichen „Esoterik-Chips“ sind mit Mineralien
    beschichtete Kunststoffplättchen (meist einfaches Silizium). Das ist zwar gewinnbringend, ein „Heilstein“ an einer Kette würde aber dasselbe ausrichten.

    Der i-like Chip wird nebst dem er viele pyramidal geformten Mineralien in sich trägt zusätzlich auf die Magnetit-Kristalle programmiert/aufgeladen. So erhält er eine direkte Wirkung.

    Diese ist eine Weltneuheit und bis heute ausschliesslich in der Therapieszene verwendete Technik.

     

  • q-iconReicht es, wenn ich den E-Chip auf mir trage als Schutz?

    Nein.

    Die Wirksamkeit ist mit der geometrischen Form eine Einheit und darf nicht verändert werden.

     

  • q-iconIch habe einen Herzschrittmacher. Hat der Chip einen Einfluss darauf?

    Nein.

    Überhaupt nicht.

  • q-iconKann ich auf die Hauptzuleitung im Haus nicht einfach einen Chip drauf kleben und gut ist’s?

    Leider nicht.

    Jedes Gerät welches auf Dauer auf meinen Körper einwirkt produziert seinen eigenen E-Smog. Deshalb müssen Geräte, welche mich aktiv beeinflussen (Umkreis 1-3 Meter, Dauereinfluss) mit dem Chip vitalisiert werden.

     

  • q-iconKann ich Food-Chip, Animal-Chip und E-Chip gegeneinander auch austauschen?

    Nein.

    Die Programmierung auf den Chips ist eine völlig andere. Keiner würde schaden (können die Chips nie), aber die Wirkung wäre nicht enthalten.

  • q-iconNach dem Abnehmen hält der Kleber nicht mehr. Was soll ich machen?

    Der Kleber ist nur ein Hilfsmittel zur Befestigung.

    Verwenden Sie einfach einen neuen, normalen Doppelkleber.


Wer entwickelt und produziert den E-Chip?

Der E-Chip wird in der Schweiz von der Firma  I-like Metaphysik GmbH in Zusammenarbeit mit drei Universitäten (Omsk-Russland, Steinbeis-Berlin, St. Elisabeth-Bratislava) entwickelt und produziert. Ziel ist es mit dem E-Chip Elektro-Smog als Träger für eine „gesunde“ Frequenz zu nutzen und ein vitalisierendes Bioresonanz Feld für den betroffenen Menschen zu erzeugen!

Wo erhalte ich den E-Chip?

 

Der E-Chip kann nur online bestellt werden!

Wenn Sie interessiert sind Ihre Handy Strahlung in ein für Sie optimal vitalisierendes Bioresonanz Feld zu verwandeln und damit Ihre Körperzellen vitalisieren, dann klicken Sie den Butten unten und holen sich Ihre persönlichen Exemplare.

Ihre direkten Nutzen!

swiss

100% Swiss Engineering + 100% Swiss Made!

  • HANDY - Elektrische Strahlung wirkt als Bioresonanz wohltuend!
  • SICHERHEIT - für Sie und Ihre Kinder beim Telefonieren mit dem Handy
  • HÄLT fast EWIG - nach 30 Jahren haben Sie immer noch 70% Wirkung
  • AUTO und BÜRO - Ihre Bioresonanz Oase bei der Arbeit und unterwegs
  • Schweizer QUALITÄT - Entwickelt und produziert in der Schweiz
  • WISSENSCHAFTLICHE Begleitung - Uni Sankt Elisabeth (CH), Uni Steinbeiss (D), Uni Omsk (RU)
order now